FC Union stoppt Aktivitäten

Aus gegebenem Anlass hat der Vorstand beschlossen, seine gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen und stellt mit sofortiger Wirkung, bis auf Widerruf alle Vereinsaktivitäten ein. Wir folgen damit den Empfehlungen der Behörden und möchten dabei helfen, der aktiven Verteilung des Corona-Virus entgegen zu wirken.

Es geht bei diesen drastischen Maßnahmen primär darum, dass Menschen aus den Risikogruppen nicht angesteckt werden und am Ende dem Schutz unseres Gesundheitssystems.

D.h. konkret, die Jahreshauptversammlung wird verschoben, der neue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Alle Vereinsaktivitäten werden bis auf weiteres stillgelegt, d.h. auch kein Training oder Veranstaltungen am Sportgelände oder im Bürgerhaus.

Wir bitten diese Entscheidung zu respektieren und zu befolgen. Wir hoffen, dass sich die Lage schnell wieder normalisiert und wir wieder mit Herzblut unserem Sport nachgehen können.

Danke für Euer Verständnis.
Der geschäftsführende Vorstand

HFV stoppt Spielbetrieb!

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte beachten Sie folgende Meldung des Hessischen Fußball-Verbandes:

Hessischer Fußball-Verband lässt Spielbetrieb ruhen

Der Hessische Fußball-Verband (HFV) hat aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus entschieden, den kompletten Spielbetrieb in Zuständigkeit des HFV in Hessen – von der LOTTO Hessenliga bis in die untersten Klassen – vorerst bis einschließlich Karfreitag, den 10. April 2020, einzustellen. 

Die Generalabsage betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle. Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs sind auch Freundschaftsspiele von der Generalabsage betroffen. Damit ruht der Spielbetrieb in den nächsten Wochen komplett. Die Vereine sind zudem aufgerufen, den Trainingsbetrieb in dieser Zeit auszusetzen.

„Alle Institutionen, Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, ihren Beitrag dazu zu leisten, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und somit vor allem die älteren und gesundheitlich belasteten Mitbürgerinnen und Mitbürger so gut wie möglich zu schützen sowie damit die Aufrechterhaltung unseres Gesundheitssystems zu unterstützen. Der Hessische Fußball-Verband hat sich zu dieser drastischen Maßnahme entschieden, um konsequent im Sinne unserer gesellschaftlichen Verantwortung handeln. Uns ist durchaus bewusst, dass dies einige organisatorische Umstände mit sich bringen wird und wir bauen dabei auf das Verständnis unserer hessischen Fußball-Familie. Wir hoffen, dass wir nach der genannten Zeitspanne die Saison mit Hilfe von Nachholspielen regulär zu Ende bringen können“, erklärte HFV-Präsident Stefan Reuß.

Über aktuelle Entwicklungen zum Thema Coronavirus informiert der Hessische Fußball-Verband in dieser Rubrik auf der Verbandswebsite: https://www.hfv-online.de/verband/news/sonstiges-coronavirus/